Manfred Kolbe 
  22:07 Uhr | 26.09.2017 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum    

Archiv
22.03.2013, 10:28 Uhr | Übersicht | Drucken
Neumann kommt!
Kulturstaatsminister vor Ort im Bundestagswahlkreis Nordsachsen


Nun ist es offiziell: Der für Kultur und Medien zuständige Staatsminister der Bundesregierung Bernd Neumann (CDU) wird ein weiteres Mal in den Bundestagswahlkreis Nordsachsen kommen.


Foto
Kulturstaatsminister Bernd Neumann
Berlin - „Am Donnerstag, den 11. April 2013 wird er die St.-Aegidien und die Klosterkirche in Oschatz, die Dauerausstellungen in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau und des Dokumentations- & Informationszentrums (DIZ) Torgau besichtigen. Weiterhin wird er im Rahmen einer Führung in Schloß Hartenfels  und der Schloßkirche Gespräche führen und um 19 Uhr beim CDU-Stadtverband Torgau bei der öffentlichen Zukunftswerkstatt sprechen“, so der nordsächsische Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe, welcher Neumann eingeladen hatte.

„Insbesondere der Vortrag „Im Bund mit der Kultur von Staatsminister Neumann am Abend ist für die Bürgerinnen und Bürger geeignet, die kultur- und medienpolitischen Ziele der Bunderegierung kennen zu lernen. In der von Marian Wendt (stellv. CDU-Stadtverbandsvorsitzender) moderierten Veranstaltung können auch direkt Fragen an den Staatsminister gestellt werden“, fügt Kolbe ergänzend hinzu.

Zu den Gründen des Besuches erläutert Kolbe weiter: „Kulturstaatsminister Neumann hat sich im Rahmen seiner Denkmalschutz-Sonderprogramme sowie mit Denkmalschutz-Sonderzuweisungen im Vorfeld des Reformationsjubiläums und der Einrichtung der Dauerausstellung des Geschlossenen Jugendwerkhofs Torgau sowie der institutionellen Förderung des DIZ Torgau umfangreich in Nordsachsen engagiert. In die beiden Oschatzer Kirchen flossen knapp 100.000 EUR, für die Dauerausstellung in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau  bewilligte er  knapp 180.000 EUR und für die Restaurierung von Schloß Hartenfels und der Schloßkirche stellt er 2,6 Mio. EUR zur Verfügung. Ziel des Besuches ist es, dass er vor Ort sieht, dass die von ihm bewilligten Mittel zielgerichtet verwendet werden und er dann auch die Objekte nicht nur „aus den Akten“ kennt. Ebenfalls ist mir, gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, dem Landratsamt Nordsachsen und der Stadt Torgau wichtig, dass wir ihm das Vorhaben und die Räumlichkeiten zur geplanten Ausstellung zum Reformationsjubiläum ab 2015 auf Schloß Hartenfels zeigen.“



Suche
     
Nachrichten-Ticker
 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.33 sec. | 25955 Views