Manfred Kolbe 
  21:14 Uhr | 24.04.2017 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum    
Torgau
10.08.2011, 14:26 Uhr Übersicht | Drucken

Kinderbeauftragte der SPD- Bundestagsfraktion Marlene Rupprecht informiert sich im ehemaligen Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau

Am 10. August besuchte Marlene Rupprecht MdB, Mitglied des Runden Tisches Heimerziehung zur gesamtdeutschen Aufarbeitung des Unrechtes in den Heimen der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik bis 1975, die Erinnerungs- und Begegnungsstätte in Torgau.



Vorstandsvorsitzende Gabriele Beyler, die Mitglieder des Opferrates Ralf Weber und Heidemarie Puls, sowie Manfred Kolbe MdB konnten Marlene Rupprecht viele Informationen zu ehemaligen geschlossenen Jugendwerkhof Torgau übermitteln. Im Gespräch kristallisierten sich  Parallelen, aber auch deutliche Unterschiede zwischen dem System innerhalb einer Diktatur und in einer Demokratie heraus. Zum „Umerziehen“ und Brechen einer Persönlichkeit kam es besonders in geschlossenen Heimen zu Züchtigungen und Vergewaltigung. Marlene Rupprecht, MdB informierte über die Möglichkeiten einer Entschädigung für das erlittenen Unrecht. Sehr interessiert zeigte sie sich an der Meinung der beiden Opfer Ralf Weber und Heidemarie Puls.   



 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.46 sec. | 21520 Views