Manfred Kolbe 
  14:45 Uhr | 22.07.2017 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum    

Schkeuditz
29.08.2011, 10:00 Uhr Übersicht | Drucken

Manfred Kolbe und Jan Mücke für eine verbesserte Zufahrt zum Gewergebiet Leipzig-West




Foto
Albert Pfeilsticker und Manfred Kolbe erklären Jan Mücke die Notwendigkeit eines besseren Anschlusses des Gewerbegebietes.
...Der erste Termin dieses Tages fand in Schkeuditz, im Dölziger Gewerbegebiet, statt. Dort erklärte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) die momentane Situation an der B 181 und setzte sich für eine Einfahrt in das dortige Gewerbegebiet ein. Diese Einfahrt sei notwendig, weil Kunden, Gäste und auch Mitarbeiter Mühe haben überhaupt die betreffenden Firmen bzw. Hotels zu finden. Unterstützt mit diesem Anliegen wurde er durch den ehemaligen  Bundesverkehrsminister Günther Krause, sowie den Vertretern der ansässigen Unternehmen und Hotels.  Besonders betont wurde, das nur eine einseitige Einfahrt, von Leipzig kommend, gewünscht und als notwendig betrachtet werden sollte.  Somit wäre diese Lösung kein Verkehrsknotenpunkt und würde auch nicht das Verkehrsaufkommen stören, wie vom Verkehrsbundesministerium bisher befürchtet.  Diese neue Situation müsste dort erst neu untersucht werden. Als Zeitraum für eine Entscheidung wurde vorerst  das nächste Jahr genannt. Ein definitives Ja oder Nein konnte so also leider noch nicht gegeben werden....



Suche
     
Nachrichten-Ticker
 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.46 sec. | 18381 Views